Der Bolonka Zwetna

Sind Sie auf der Suche nach einem Bolonka Zwetna Welpen, Bolonka Zwetna Mix, Bolonka Zwetna Deckrüden oder möchten Sie einem Bolonka Zwetna In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Bolonka Zwetna Anzeigen.

Der beste Freund des Menschen: der Bolonka Zwetna

Der Bolonka Zwetna erfreut sich einer wachsenden Schar von Anhängern und Liebhabern. Die charmante kleine Rasse stammt ursprünglich aus Russland und entstand aus der Kreuzung mehrerer Zwerghunderassen.

Als Urahn gilt jedoch der Bichon Frisé. Das lebhafte Wesen, seine Verspieltheit und Lernwilligkeit machen den Bolonka Zwetna zu einem perfekten Familien- und Anfängerhund.

Sein Name bedeutet übersetzt soviel wie buntes (farbiges) Schoßhündchen, dennoch sollte der süße Vierbeiner nicht unterschätzt werden. Das kleine Kraftpaket ist robust und ausdauernd und wird seine Besitzer ganz schön auf Trab halten.

Der Bolonka Zwetna wird in Deutschland immer beliebter.

Der Bolonka Zwetna wird in Deutschland immer beliebter.


10 Fakten über den Bolonka Zwetna

  1. National vom VDH anerkannte Rasse (seit 2011), allerdings nicht FCI anerkannt
  2. Fellfarbe hellt oft mit zunehmenden Alter auf
  3. Bolonka Zwetna heißt buntes Schoßhündchen bzw. farbiger Bichon
  4. Das Haarkleid des Bolonka Zwetna unterliegt keinem typischen saisonalem Fellwechsel
  5. Katharina die Große besaß einen der frühen Bolonka Franzuska, aus dem sich später der Bolonka Zwetna entwickelte
  6. Der Bolonka Zwetna heißt in Russland Tsvetnaya Bolonka
  7. Die Vorfahren des Bolonka Zwetna waren einst ein Gastgeschenk der feinen Gesellschaft Frankreichs an den Adel in Russland
  8. Der Urahn des Bolonka Zwetna ist der Bichon Frisé
  9. Alle Fellfarben sind im russischen Standard erlaubt, außer Reinweiß.
  10. In den 80er Jahren kamen die ersten Bolonka Zwetna nach Deutschland. Der Rüde Fil-Dan sowie die Hündinnen Fifa und Malisha wurden von Carmen Kurze in die DDR eingeführt.

Vom Luxushund des Adels zum beliebten Familienhund – Geschichte des Bolonka Zwetna

Der Ursprung des Bolonka Zwetna ist zwar aus Russland, seine Geschichte beginnt jedoch in Frankreich. Beim französischen Adel, um genau zu sein, welcher eine Schwäche für kleine weiße Hunde hatte. Einige dieser Exemplare fanden im 18. Jahrhundert als Gastgeschenke ihren Weg nach Russland zum Adel und an den Zarenhof. Aus diesen kleinen Luxushunden entwickelte sich zunächst der Bolonka Franzuska.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es in Russland schließlich Bestrebungen eine eigene Zwerghunderasse zu kreieren. Da der Import von Hunden aus anderen Ländern nicht möglich war, bedienten sich die Züchter bei bereits vorhandenen Rassen. So wurde der Bolonka Franzuska mit diversen anderen kleinen Hunden gekreuzt (darunter z.B. Lhasa Apso und Shi Tzu). Die daraus entstandene Rasse wurde Tsvetnaya Bolonka genannt. Das Tsvetnaya bedeutet so viel wie bunt oder farbig, denn es sind alle Fellfarben außer reinweiß erlaubt. Dies wird im ersten Rassestandard von 1964 festgehalten und unterscheidet den Tsvetnaya Bolonka vom weißen Bolonka Franzuska. In Deutschland erhielt der Bolonka Tsvetnaya den Namen Bolonka Zwetna.

Während in Russland die Nachfrage nach den bunten kleinen Hund in den 80er Jahren sank, bildete dieses Jahrzehnt den Startschuss für den Aufstieg und die Beliebtheit der Rasse in Deutschland. Carmen Kurze führte einen Rüden (Fil-Dan) und zwei Hündinnen (Mailsha und Fifa) nach Ostdeutschland ein. Noch heute lassen sich Bolonka Zwetna in ihren Ahnentafeln auf diese Hunde zurückverfolgen.

Obwohl der FCI den Bolonka Zwetna immer noch nicht als eigenständige Rasse anerkennt, haben mittlerweile viele nationale und internationale Verbände die schöne Rasse wahrgenommen und akzeptiert. Darunter auch der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH).


Der Bolonka Zwetna ist ein familienfreundlicher Charmeur

Der Bolonka Zwetna gewinnt durch sein verspieltes, anhängliches und lebhaftes Wesen schnell die Herzen von Hundefans. Selbst Liebhaber größerer Rassen können dem niedlichen Gesichtchen und dem freundlichen Charakter des kleinen Hundes nicht lange widerstehen. Doch in dem kleinen Bolonka steckt ein ganz Großer. Die niedliche Hunderasse bringt eine erstaunliche Ausdauer mit, ist äußerst robust und darüber hinaus sehr klug und lernwillig.

Der ausgeglichene Charakter, die Loyalität zu seinen Besitzern und der Wille zu lernen und mitzuarbeiten macht den Bolonka Zwetna auch für Hundeanfänger geeignet. Bei entsprechender Erziehung und Sozialisation sind sie außerdem hervorragende Familienhunde, die ihr Menschenrudel über alles lieben.

Der charmante Bolonka ist kein Kläffer und eignet sich aufgrund seiner geringen Größe auch für Stadtwohnungen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der kleine Ausdauerathlet einen Garten oder lange Spaziergänge nicht zu schätzen wisse. Im Gegenteil: Der treue Bolonka Zwetna ist am liebsten da, wo sein Rudel ist und bleibt nicht gerne lange allein.


Süßen Bolonka Zwetna Welpen kann niemand widerstehen

Der ausgewachsene Bolonka Zwetna ist schon zuckersüß, aber bei so einem tapsigen Welpen schmelzen sofort alle Herzen. Da ist die Versuchung groß, dem kleinen Zwerg das ein oder andere Fehlverhalten durchgehen zu lassen. Leider ist dies völlig falsch. Sie sollten sofort mit der Erziehung des Bolonka Zwetna beginnen, und zwar ab dem Tag, an dem der Welpe bei Ihnen einzieht. Überlegen Sie sich vorher, was der Winzling darf und was nicht und halten Sie sich daran. Ohne Ausnahme!

Am besten, Sie nehmen sich die ersten Wochen Urlaub, um sich ganz auf den Neuankömmling zu konzentrieren. Unterschätzen Sie keinesfalls, den Zeit- und Arbeitsaufwand, den so ein Welpe mit sich bringt. Es wird einige Zeit dauern, bis Ihr Vierbeiner die Regeln des Zusammenlebens lernt oder leinenführig und stubenrein wird. Obwohl sich der Bolonka Zwetna für Hundeanfänger eignet, ist er dennoch ein ganzer Hund, der Erziehung und Konsequenz braucht.

Ein Besuch in der Hundeschule ist darum ideal. In Welpenkursen lernen Hund und Herrchen gleichermaßen. Es werden erste Basiskommandos vermittelt, gespielt und getobt und weiter an der Sozialisierung des Welpen gearbeitet.

Hunderasse Bolonka Zwetna

Welpen Bolonka Zwetna


Den muss ich haben – Woher bekomme ich einen Bolonka Zwetna?

Wo Sie einen Bolonka Zwetna finden, hängt unter anderem davon ab, ob Sie einen ausgewachsenen Hund möchten oder lieber einen Welpen. Letztere erhalten Sie am besten bei einem guten Züchter, der Sie bereits vor dem Kauf eingehend beraten wird und Ihnen auch nach der Abgabe seines Schützlings noch mit Rat und Tat zur Seite steht. Der Vorteil eines seriösen Züchters liegt natürlich auf der Hand: Er legt Wert auf Gesundheit und Rassestandard und zieht seine Welpen mit viel Liebe und Sachverstand groß. Dem VDH angehörende Züchter sind im Verband Deutscher Kleinhundezüchter e.V. organisiert.

Es gibt natürlich auch Züchter ohne Vereinszugehörigkeit. Die Welpen dort müssen nicht zwangsläufig krank oder weniger wunderbar als die vom professionellen Züchter sein. Dennoch ist immer Vorsicht geboten. Lassen Sie sich medizinische Befunde, z.B. von Augenuntersuchungen zeigen und begutachten Sie Mutter und das Zuhause der Welpen genau.

Nehmen Sie von einem Kauf besser Abstand, wenn Ihnen die Elterntiere nicht gezeigt werden, Sie ein ungutes Bauchgefühl haben oder Ihnen angeboten wird, den Hund direkt zu Ihnen nach Hause zu “liefern”. Ein guter Züchter ist in der Regel sehr stolz auf seine Hunde und wird Sie gerne präsentieren und nicht verstecken.

Interessieren Sie sich für einen älteren Bolonka Zwetna, so finden Sie auch den teilweise bei vertrauenswürdigen Züchtern. Sei es ein Junghund, der als Welpe nicht vermittelt wurde oder ein Zuchttier im Ruhestand. Manchmal werden erwachsene Hunde aber auch Opfer widriger Umstände und geraten unverschuldet in Not und müssen vermittelt werden.


Kleiner Bolonka Zwetna in großer Not

Niedliche Bolonka Zwetna Welpen gehen weg wie warme Semmeln, aber ältere Rassevertreter sitzen traurig in Tierheimen oder auf Pflegestationen und sehnen sich nach einem dauerhaften und liebevollen Zuhause. Schön, wenn Sie sich entschließen sollten, so einem Bolonka Zwetna in Not bei sich aufzunehmen und ihm genau dies zu schenken.

Denn es ist so gut wie nie die Schuld des Tieres, in dieser misslichen Lage zu sein. Im Gegenteil. Gründe, warum der ausgewachsene Hund plötzlich ein neues Heim sucht, sind vielfältig:

  • Überforderung der Vorbesitzer
  • Herrchen oder Frauchen ist verstorben
  • Hundehaltung nach Wohnungswechsel plötzlich nicht mehr erlaubt
  • Arbeitslosigkeit
  • Schwere Krankheit des Besitzers
  • Allergien
  • Unverträglichkeit mit anderen Haustieren
  • Unarten/Aggressivität des Hundes (oft von Menschen verursacht)

Mit ein wenig Glück erhalten Sie jedoch einen erzogenen, leinenführigen und sozialverträglichen Bolonka Zwetna, der Ihnen zeitlebens für Ihre Liebe dankbar sein und Ihnen immer loyal zur Seite stehen wird. Doch selbst wenn der Vierbeiner ein paar Macken haben sollte, bekommen Sie die mit Training sicherlich in den Griff, wenn Sie bereits hundeerfahren sind oder die Zusammenarbeit mit einem professionellen Hundetrainer nicht scheuen. Manchmal zeigt ein Hund in einer stressigen Umgebung wie dem Tierheim aber auch ganz andere Verhaltensweisen, als in einem ruhigen und liebevollen Zuhause.


Was muss ich vor dem Kauf eines Bolonka Zwetna bedenken?

Die Entscheidung zum Kauf eines Bolonka Zwetna sollte nicht spontan aus einer Laune heraus gefällt werden. Auf keinen Fall gehört der Hund unter den Weihnachtsbaum oder sollte nur angeschafft werden, weil die Kinder betteln und darauf drängen. Dafür ist die Verantwortung einfach zu groß, die Sie übernehmen. Denn obwohl es sich um einen “Schoßhund” handelt, stellt der Bolonka einige Ansprüche an seine neuen Besitzer. Beispiele gefällig?

  • Der Bolonka Zwetna lebt bis zu 15 Jahre. Sind Sie bereit, Ihren Lebensstil für diese Zeitspanne an den Hund anzupassen?
  • Haben Sie ausreichend Zeit? Mehrere Stunden pro Tag? Für Spaziergänge, Pflege, Hundeschule, Beschäftigung, Fütterung, Erziehung und Training?
  • Scheuen Sie ein mehr an Putzaufwand durch Dreck und Unordnung im Haus?
  • Erlaubt Ihre finanzielle, berufliche und private Situation die Haltung eines Hundes?
  • Gibt es in Ihrer Familie Tierhaarallergien oder Hundephobien?
  • Möchten Sie Ihre Freizeit mit dem aufwendigen “Hobby” Hund verbringen?
  • Sind Sie bereit Ihren Urlaub um den Bolonka herum zu planen?
  • Wohin mit dem Hund im Krankheitsfall, bei Geschäftsreise oder Urlaub?
  • Haben Sie ein finanzielles Polster für spontane zusätzliche Ausgaben/medizinische Notfälle?

Zum Wohle des Hundes sollten Sie diese Fragen ehrlich beantworten. Ist Ihr Leben gerade nicht konform mit der Hundehaltung, dann verschieben Sie den Wunsch nach einem Bolonka Zwetna lieber auf einen späteren Zeitpunkt.

Kaufen Sie Bolonka Zwetna Welpen nur beim seriösen Züchter!

Kaufen Sie Bolonka Zwetna Welpen nur beim seriösen Züchter!


Gibt es Bolonka Zwetna Mischlinge?

Natürlich! Sie finden solche Mischlinge in allen möglichen Farben, mit unterschiedlichen Fellstrukturen und in diversen Größen. Je nach Paarungspartner kann das Endergebnis völlig überraschend ausfallen. Wenn Sie sich für einen Bolonka Zwetna Mix entscheiden, machen Sie sich auf alles gefasst. Insbesondere, wenn der Bolonka mit einem völlig andersartigen Hund gekreuzt wurde. Haben die Elterntiere zum Beispiel völlig andere Charaktereigenschaften, haben einen auffallenden Größenunterschied oder andersartiges Fell, so ist oft nicht abzusehen, wie sich der Nachwuchs entwickelt. Insbesondere das Wesen tritt erst nach einiger Zeit zu Tage und auch der Kleinste des Wurfs muss nicht zwingend der Zwerg bleiben.

Einige Hunde werden ganz bewusst mit dem Bolonka Zwetna verpaart, um bestimmte äußerliche oder charakterliche Eigenschaften beider Rassen zu vereinen. Natürlich bekommt man dabei nicht immer das gewünschte Endergebnis. Seien Sie darum flexibel und erhoffen Sie sich nicht zu viel. Studieren Sie beide Ausgangsrassen, so haben Sie einen Überblick, was Ihre kleine (oder auch große) Wundertüte später vielleicht für Sie bereithält.


Wenn Sie mit Ihrem Bolonka Zwetna züchten möchten

Sie spielen mit dem Gedanken, Ihre Bolonka Zwetna Hündin decken zu lassen? Da steht Ihnen eine aufregende und spannende Zeit bevor! Ehe Sie sich nun auf die Suche nach einem geeigneten Deckrüden machen, sollten Sie jedoch einige wichtige Punkte durchdenken. Denn Welpenaufzucht ist kein Kinderspiel und erfordert viel Verantwortung, Gewissenhaftigkeit, Engagement, Zeit und Herzblut. Auch der finanzielle Aufwand sollte keineswegs unterschätzt werden.

Von der Planung bis zur Abgabe der Welpen werden Sie alle Hände voll zu tun haben und am Ende möchten Sie den süßen Nachwuchs natürlich nur in den besten Händen wissen. Selbstverständlich gibt es keinerlei Garantie, dass Sie alle Welpen in gute Hände vermitteln können. Sie sollten darum unbedingt von einer Belegung der Hündin absehen, wenn diese einfach nur mal so Welpen haben soll, weil es angeblich gut für den Hund sei, oder weil Sie selbst einmal das Abenteuer Welpen erleben möchten. Es gibt tragischerweise genügend Welpen und Junghunde, die kein Zuhause haben und im Tierheim auf liebevolle Besitzer warten. Dem möchten Sie bestimmt nicht noch ein paar putzige aber traurige Bolonka Zwetna hinzufügen.

Das Ihre Hündin gesund sein und dem deutschen oder russischen Rassestandard entsprechen sollte, steht natürlich außer Frage. Wählen Sie zudem nur den besten Deckrüden für eine Belegung, damit gesunder, robuster und charakterlich einwandfreier Nachwuchs entsteht.

Schulungen zum Thema, Zucht, Welpenaufzucht und Genetik sind auf jeden Fall angeraten. Auch Gesundheitszeugnisse, Untersuchungen auf Erbkrankheiten und ein vollständiger Impfschutz der Zuchttiere sind nötig. Wer züchten möchte, sollte mit seinen Hunden eine Zuchttauglichkeitsprüfung ablegen, bei der Deckrüde oder Hündin auf Herz und Nieren überprüft werden.

Mit dem Bolonka Zwetna im Schnee

Mit dem Bolonka Zwetna im Schnee


Selbst ein robuster Bolonka Zwetna kann einmal krank werden

Jeder Bolonka Zwetna wird im Laufe seines Lebens einmal krank. Vom harmlosen Durchfall oder Erbrechen, bis hin zu Verletzungen oder gar ernsthaften Infektionen. Wer seinen Bolonka liebt, geht lieber einmal zu viel zum Tierarzt, als einmal zu wenig. Viele Krankheiten können zwar durchaus zu Hause behandelt werden, im Zweifelsfall ist allerdings immer ein Veterinär zu Rate zu ziehen. Insbesondere, wenn Krankheitsanzeichen länger als ein bis zwei Tage andauern.

Zum Glück haben SIe jedoch die Möglichkeit gegen einige bösartige virale und bakterielle Infektionen vorgehen zu können und den Bolonka Zwetna mit Impfungen vor schwerwiegenden Krankheiten zu schützen. Ohne Grundimmunisierung und Auffrischimpfungen ist der kleine Bolonka Angriffen durch bestimmte Krankheitserreger nämlich ansonsten nicht gewachsen und ihnen schutzlos ausgeliefert.


Gibt es rassetypische Krankheiten beim Bolonka Zwetna?

Außerdem gibt es einige genetisch bedingte Erbkrankheiten innerhalb der Bolonka Zwetna Rasse. Nicht jeder Vierbeiner erkrankt natürlich daran, dennoch ist es für alle Besitzer wichtig, die Symptome solcher Krankheiten zu kennen. Damit Ihr kleiner Bolonka möglichst frei von solchen Gendefekten ist, sollten Sie nur seriöse Züchter wählen und von Billigwelpen Abstand nehmen. Denn ein guter Züchter hat vor allem die Gesundheit seiner Tiere und deren Nachwuchs im Sinn und nicht den schnellen Gewinn.

Folgende Erbkrankheiten können beim Bolonka Zwetna vorkommen:

  • Glaukom/Grüner Star
  • Patellaluxation
  • Hüftgelenk-Dysplasie
  • Progressive Retina-Atrophie

Mit dem Bolonka Zwetna in den Urlaub? Kein Problem!

Für die meisten Hundebesitzer ist klar: Wenn es in die Ferien geht, dann nur mit Vierbeiner. Und in der Regel sind Spaß und Erholung auf Reisen und im Urlaub mit dem Bolonka Zwetna auch völlig unproblematisch möglich. Egal ob Auto, Zug oder Flugzeug. Mit der richtigen Planung kommen Sie und Ihr Hund an jeden Ferienort. Dabei stehen Sicherheit und Komfort Ihres kleinen Wirbelwinds natürlich an oberster Stelle. Beides gewährleisten Sie beispielsweise mit einer robusten Transportbox, an die Sie den Bolonka am besten schon lange vor der Reise gewöhnen.

Damit der Urlaub für alle ein Erfolg wird, prüfen Sie vor Reiseantritt genauestens die Einreisebestimmungen und Gegebenheiten vor Ort. Welche Pflichten haben Sie im Ausland als Hundehalter? Gibt es Impfvorschriften? Ist das Hotel hundefreundlich? Darf der Vierbeiner mit an den Strand? Herrscht Maulkorbpflicht? Diese und viele weitere Fragen sollten beantwortet werden, ehe Sie die Koffer und die Leine packen.

Wappnen Sie sich außerdem für den Notfall und finden Sie heraus, wo der nächste Tierarzt zu finden ist. Neben Reisepapieren, wie dem EU-Heimtierausweis und Flug- oder Zugticket, gehört natürlich ebenfalls eine gute Notfallapotheke ins Gepäck.


Wie hoch ist die Lebenserwartung eines Bolonka Zwetna?

Kleine Rassen haben gegenüber großen und schweren Artgenossen einen entscheidenden Vorteil: Sie leben in der Regel einige Jahre länger. So kann der Bolonka Zwetna seine Besitzer bis zu 15 Jahre erfreuen. Allerdings hängt die Lebenserwartung ganz entscheidend von den Haltungsbedingungen des süßen Hundes ab.

Gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, ein liebevolles Zuhause, medizinische Versorgung, … wer seinen Hund liebt, der umsorgt und pflegt ihn wie ein weiteres Familienmitglied. In einem fürsorglichen und artgerechten Zuhause fühlt sich der Bolonka Zwetna so richtig wohl und lebt bestimmt viele glückliche Jahre. Allerdings ist die Rasse nicht frei von genetischen und rassetypischen Erkrankungen, welche die Lebensspanne natürlich verkürzen können.


Braucht der Bolonka Zwetna viel Pflege?

Fans des Bolonka Zwetna bewundern vor allem sein seidig weiches Fell, welches dicht in Locken oder großen Wellen fällt. Dabei sind die Haare dicht, wunderbar geschmeidig und der Vierbeiner besitzt eine gut entwickelte Unterwolle. Anders, als bei vielen anderen Hunden, haart der Bolonka allerdings nicht saisonal im Frühjahr und Herbst. Er verliert zwar abgestorbene Haare, haart allgemein jedoch sehr wenig. Erst recht, wenn er regelmäßig gebürstet wird. Dieser Umstand macht ihn natürlich für Allergiker interessant, die mit dem schönen Bolonka Zwetna liebäugeln. Dennoch sollten Sie sich vor dem Kauf auf mögliche Allergien prüfen lassen! Der Bolonka ist nicht per se für jeden Allergiker geeignet!

Faszinierend bei der Rasse ist , dass die Fellfarbe mit zunehmendem Alter oft aufhellt, sodass die Hunde tatsächlich mehrfach im Laufe Ihrer Entwicklung die Fellfarbe wechseln können. Wenn Sie also beispielsweise einen dunkelbraunen Bolonkawelpen kaufen, muss die Farbe nicht zwangsläufig so bleiben. Wer seinen Vierbeiner schert oder die Haare schneidet, kann nach der Frisur ebenfalls oft eine andere Schattierung erkennen.

Regelmäßiges Bürsten ist bei der Bolonka Zwetna Pflege übrigens Pflicht, damit das schöne lange Fell gesund und geschmeidig bleibt und nicht verfilzt. Alle zwei bis drei Tage ist dabei ausreichend. Wenn Ihr Hund Kuscheln und Streicheln auf dem Schoß gern mag, könnten Sie das Bürsten und Kämmen in diese Schmusestunden mit einbinden. Lernt der Bolonka von klein auf Pflegerituale kennen, wird er später alles geduldig über sich ergehen lassen. Einige lieben sogar diese Aufmerksamkeit und genießen die Fellpflege in vollen Zügen.

Natürlich gehört zur Pflege aber noch mehr, als bloß ein gesundes Haarkleid. Widmen Sie sich täglich der Überprüfung von Augen, Ohren, Analdrüsen, Zähnen, Maul und Pfoten. Bei Bedarf können Sie diese Regionen säubern und prüfen den Bolonka Zwetna nebenbei auf mögliche krankhafte Veränderungen oder Wunden. Selbstverständlich sollten Sie auch bei der Fellpflege besonderes Augenmerk auf Hautveränderungen, Beulen, Wunden und Parasiten legen.

Wer ein bisschen Übung hat, kann die Pflege des Bolonka Zwetna komplett allein übernehmen. Selbst das Krallenschneiden ist nicht allzu schwer, wenn Ihnen die richtigen Handgriffe einmal gezeigt werden. Wer mag, kann seinen kleinen Vierbeiner natürlich auch in professionelle Hände zu einem Hundefriseur geben. Baden (allerdings nur im Notfall oder zu Showzwecken), Kämmen, Frisieren und Pfötchenpflege werden hier routiniert erledigt. Scheren ist in der Regel nicht notwendig und kann mehr schaden als nutzen.


Wie sieht gesunde Ernährung für meinen Bolonka Zwetna aus?

Frisches Trinkwasser, welches 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht, ist ein absolutes Muss bei einer gesunden Ernährung. Sommer, wie Winter. Leider wird dies sehr häufig vergessen, da der Fokus eher auf Trocken- oder Nassfutter und deren jeweiligen Vorteilen liegt. Doch neben einem lecker gefüllten Napf gehört eben auch eine reine Schüssel mit Wasser.

Doch welches Futter ist das beste für den Bolonka Zwetna? Die Auswahl ist riesig und zu welchem Produkt Sie am Ende greifen, hängt natürlich von Ihrem Geldbeutel und den Vorlieben Ihres Hundes ab. Meistens bevorzugt der Bolonka Zwetna nämlich das Futter, welches er bereits vom Züchter kennt. Darum bekommen die Welpen bei der Abgabe auch oft einen kleinen Vorrat der gewohnten Futtermarke mit. Es macht Sinn, dies eine Weile weiterzufüttern, da es sich bewährt hat und gut verträglich für den Welpen ist.

Sowieso macht Welpenfutter zu Beginn viel Sinn, denn die Bedürfnisse im Welpenalter sind völlig anders, als später beim ausgewachsenen Hund oder Senior. Fertigfutter ist so zusammengemischt, das es immer genau auf das jeweilige Alter zugeschnitten ist. Um den Verdauungsapparat zu schonen, sollten zunächst immer viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt angeboten werden. Im Gegensatz zu anderen Hunderassen, können Sie dem Bolonka übrigens auch im Erwachsenenalter noch 2-3 Mahlzeiten pro Tag anbieten. Dies ist besser, als nur eine große Futterration.

Achten Sie auf möglichst wenige Füllstoffe (z.B. Weizen) im Futter. Viel besser ist hingegen ein hoher Fleischanteil, Gemüse sowie Obst. Füttern Sie außerdem nicht permanent das Gleiche, sondern sorgen Sie ruhig für etwas Abwechslung im Napf. Einige Halter bevorzugen darum eine Mischung aus Trocken- und Nassfutter.

Neben Fertigfutter gibt es noch diverse andere Alternativen. Sie können für den Bolonka Zwetna auch kochen oder ihn mit Rohkost barfen. Viele Besitzer schwören auf diese naturbelassene Fütterungsart. Vorsicht hingegen bei zu vielen Kauartikeln und Leckerlis zwischendurch. Denn Übergewicht kann die Lebenserwartung des Bolonka Zwetna verringern und zu Krankheiten führen. Wenn es mal ein paar leckere Extrahappen gibt, dann ziehen Sie ruhig einen entsprechenden Anteil von der täglichen Futterration ab.

Übrigens: Lebensmittel für den menschlichen Bedarf und gewürzte Speisen sollten besser nicht im Fressnapf landen. Vieles, was für den Menschen gesund und bekömmlich ist, kann dem kleinen Bolonka Zwetna schnell gefährlich werden!


Spiel und Beschäftigung für den Bolonka Zwetna

Der Bolonka mag zwar klein sein, ist aber trotzdem ein ganzer Hund. Leider vergessen das einige Menschen, die sich eine kleinere Hunderasse anschaffen möchten. Zwar braucht der Bolonka Zwetna nicht so viel Bewegung und Auslauf wie so manch andere Rasse, dennoch tobt, läuft und spielt er sehr gerne. Er ist sehr lernfähig sowie bewegungsfreudig und hat eine enorme Ausdauer für so einen kleinen Fratz. Lange Spaziergänge und ausreichend Beschäftigung sind kein Problem.

Überhaupt möchte der Bolonka Zwetna überall dabei sein, nicht nur auf Spaziergängen und Daheim. Aufgrund seiner Größe ist es zum Glück meistens auch gar kein Problem den süßen Vierbeier mitzunehmen. Doch bitte nicht in der Handtasche. Die vier tapsigen Pfoten können sich sehr gut alleine fortbewegen. Allerdings müssen wir zugegeben: Gegen eine ausgiebige Knuddel- und Kraulstunde auf Herrchens oder Frauchens Schoß haben die wenigsten Bolonka Zwetna etwas einzuwenden.

Neben Bewegung sollte der Bolonka natürlich auch ein wenig Arbeit für das hübsche Köpfchen bekommen. Denn für Wohlbefinden, Fitness und Gesundheit sind sowohl Kondition als auch Grips unerlässlich. Wer sich ebenfalls mental anstrengen muss, bleibt geistig fit, langweilt sich weniger, entwickelt weniger Unarten, denkt mit und wird kreativ. Die Mischung macht es also.

Wer mag, kann mit seinem Bolonka Zwetna sogar einen Hundesport ausüben und für Hundeanfänger empfiehlt sich ein Besuch in der Hundeschule. Auch bei der Erziehung eines vermeintlichen “Schoßhündchen” kann nämlich viel falsch gemacht werden.

Hunderasse Bolonka Zwetna

Der Bolonka Zwetna ist sehr agil und freut sich über jede Beschäftigung.


Flöhe und andere Plagegeister bei, Bolonka Zwetna

Flöhe, Zecken, Würmer … eine Ansteckung mit diesen und anderen Parasiten ist leider schnell passiert. Natürlich ist so etwas unangenehm für den Hund, eklig für den Besitzer und kann unbehandelt sogar teilweise richtig gefährlich für die kleine Fellnase werden. Schließlich ist eine Übertragung von Krankheiten, wie etwa Borreliose, möglich. Einige dieser fiesen Parasiten können sogar auf den Menschen als Wirt überwechseln. Zum Glück wird man solche ungebetenen Gäste aber schnell und unkompliziert wieder los.

Eine Behandlung mit einer Wurmkur oder Flohkur ist schnell erledigt, eine Zeckenzange gehört eh in jede Hundeapotheke und der Vierbeiner ist von den Plagegeistern fix wieder befreit. Allerdings sollten Sie bedenken, dass die Umgebung (spricht: Ihr Zuhause) teilweise ebenfalls mit gereinigt und behandelt werden muss, um eine Neuansteckung in den eigenen vier Wänden zu verhindern.

Ein Befall mit Würmern ist teilweise schwerer zu entdecken, als Krabbeltiere im Fell des Bolonka. Wer mit kleinen Kindern, älteren oder immungeschwächten Menschen in einem Haushalt lebt, sollte überlegen, den Vierbeiner in einem regelmäßigen Rhythmus zu entwurmen, um eine Übertragung auf Personen zu verhindern.


Ein schwerer Abschied – Mein Bolonka Zwetna geht über die Regenbogenbrücke

Zum Glück lebt der Bolonka Zwetna recht lange, wenn er entsprechend gepflegt und umsorgt wird. Dennoch ist irgendwann die traurige Zeit des Abschieds gekommen. Während einige kleine Vierbeiner einfach in ihrem Körbchen friedlich einschlafen und nicht mehr erwachen, muss leider die Mehrheit der Hunde ihre Reise über die Regenbogenbrücke in einer Tierarztpraxis antreten. Ein schwerer Gang für sein menschliches Rudel. Wie schön, dass mittlerweile viele Tierärzte bereit sind, den Hund in seinem vertrauten Zuhause anstatt in der kalten Tierarztpraxis einzuschläfern. Dies erleichtert den schweren Tag wenigstens ein bisschen.

Da der Bolonka Zwetna für viele wie ein weiteres Familienmitglied ist, dürfte klar sein, dass der kleine Hund in den wenigsten Fällen der Tierkörperbeseitigung übergeben wird, sondern einen würdevollen Abschied bekommt. Wer keinen eigenen Garten hat, kann einen Tierfriedhof oder Tierfriedwald in Erwägung ziehen. Auch eine Einäscherung mit anschließender Aufbewahrung der Asche zu Hause ist denkbar. Wer es ein wenig extravagant mag, zieht vielleicht einen Tierdiamanten in Betracht oder schenkt dem Bolonka ein “zweites Leben” indem er die Asche zusammen mit einem Baumsamen in einer speziellen Urne vergräbt.

Trauer zuzulassen und zu zeigen ist besonders wichtig, wenn Sie Kinder haben, die um den kleinen Bolonka weinen und ihn schrecklich vermissen. Ja nach Alter können Sie andere Ansätze wählen, mit der Verarbeitung dieses Verlustes umzugehen und kindgerecht zu erklären, was passiert ist und wieso das geliebte Haustier nicht wiederkommt.


Tauschen Sie sich mit anderen Bolonka Zwetna Freunden aus

Ein Bolonka Zwetna Forum ist ein prima Ort, um pausenlos über seine kleinen Lieblinge zu reden und sich Tipps und Anregungen von anderen Hundebesitzern zu holen. Oft findet ein reger Austausch statt und Fragen oder Probleme werden nicht selten zeitnah beantwortet. Wer Glück hat bekommt sogar einen Expertenrat von einem Züchter oder Tierarzt und kann sich mit Bolonka Zwetna Fans weltweit über die farbigen Hunde austauschen. Sicherlich wird man Sie hier auch gerne bei der Suche nach Ihrem Traum-Bolonka-Zwetna unterstützen.


Bolonka Zwetna? Wer ist das?

Wer bisher nur wenig über die Rasse gehört hat, kann sich oft kein rechtes Bild vom Bolonka Zwetna machen. Dies ist wirklich schade, denn der kleine Vierbeiner ist ein wirklich zauberhafter, hübscher und charmanter Hund. Doch seien Sie gewarnt: Die Fotos und Videos auf diesen Seiten sollten Sie mit Vorsicht genießen. Ansonsten könnte es auch Ihnen passieren, dass Sie ganz schnell Ihr Herz an den Bolonka Zwetna verlieren.

Kennen Sie einen Bolonka Zwetna? Was macht den Bolonka Zwetna so besonders? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

22 thoughts on “Der Bolonka Zwetna

  1. Ich habe einen Bolonka -Shi Tzu – Mix.
    Er ist einfach super süß und unkompliziert. Seine lieblings Beschäftigung ist kuscheln und spazieren gehen. Ist sehr, sehr anhänglich, treu und wachsam! Haart gar nicht und deswegen darf mal auch im Bett mit mir kuscheln ;).
    Ich liebe dich so sehr, mein lieber Thor!

  2. Unser Bolonka heisst Billy und ist fünf Monate alt. Er ist total lieb und anhänglich. Also, das Fell nicht scheren lassen, oder? Viele Grüße, Karina

  3. Meinen Bolonkamix Barney sieht man derzeit frisch unter den Mischlingsbildern.
    Niemals wollte ich so einen kleinen Hund (knapp 30cm, 7-8kg).
    Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Ein absoluter Allrounder. Macht alles mit, egal ob Stundenlange Aktivitäten oder Couching.
    Hauptsache er ist dabei.
    Charakterlich einwandfrei- er liebt alles und jeden inklusive Kindern, Kleintieren (Katzen, Kaninchen, Meeris, Parkenten….).
    Allerdings muß eine Portion Esel drin sein.
    Wenn er etwas nicht will hat er förmlich die Pfoten in den Ohren und singt “lallalallaaaa”…
    Dabei versucht er mit seinen Knopfaugen zu hypnotisieren…..also Konsequenz gehört auch zu der Erziehung eines “Schoßhündchen”.
    So schwer es auch fällt bei seinem Charme!
    Fazit: ich bin verliebt.
    Und mit mir mein Sohn, unsere freilaufenden Kaninchen und mein Patenhund (Rumänischer iwas, 35kg und Elefant im Porzellanladen- Barney nimmt ihm auch das 5. Umrennen und drautreten nicht krumm).

  4. Ich habe einen Bolonka Zwetna….ein ganz lieber und süßer….mein Benji ist so eine toller kleiner Kerl…würde mich immer wieder für diese Rasse entscheiden er bekommt alles was er brauch vor allem Liebe und Zuneigung….er liebt lange Spaziergänge…..und kuschelt natürlich gerne…..ich liebe ihn über alles ????????????

  5. Meine kleine Candy (Bolonka Zwetna) ist gerade 6 Jahre geworden. Es ist der beste Hund, unkompliziert, verschmust, intelligent, wir verstehen uns blind , sie hat immer ihr Gewicht, ( 4,5 ) kg ( Nassfutter ) lt Arzt kerngesund ???? ich liebe Candy über alles

  6. Nachdem unser Mittelschnautzer nach einer Krebserkrankung Eingeschläfert werden musste und für uns ein Leben ohne Hund ,es war der 3te suchten wir einen Welpen,und wurden 3tage später in Sondershausen fündig.Es war ein Bolonka Swetna vom Züchter mit Paoieren,der im Abgabealter war.Jetzt nach 6 jahren “Familienzugehörigkeit” Macht er seinen Namen Pepper alle Ehre.Er Bewacht sein Revier.Sein Gewicht ist konstant bei 5,5 kg.Nach einem Pudel und dem Mittelschnautzer einer der beliebtesten!!!!

  7. Wir haben durch Zufall vor Jahren einen Bolonka Geschenk bekommen. Wir kannten die Rasse garnicht. Aber er ist ein Geschenk (Gottes) sowas liebes und nettes gibt es nicht noch mal. Wir lieben ihn. Er ist kinderlieb. Schmusig. Sehr agil. Also toll ich hoffe wir haben ihn noch lange bei uns

  8. Mein Bolonka ist 30Monate jung. Er ist ein richtiges Goldstück. Fü rkein Geld der Welt würde ich
    meinen kleinen Schatz hergeben.
    Er ist mein kleiner Prinz. Pflegeleicht, lieb und gehorsam, obwohl er manchmal auch sein eigenes Köpfchen hat und testen will, wer stärker ist 🙂
    Ich erfreue mich jeden Tag aufs Neue an dem kleinen Spatz.

  9. Unser Fräulein Lilly! Bolonka Zwetna , ist jetzt 1 Jahr jung, wiegt 3,5 kg und ist 22 cm hoch.
    Sie ist mein erster Hund ( jetzt bin ich Rentnerin und habe Zeit) und ich habe mir nie vorgestellt, dass ich mich in dieses kleine Wesen so verlieben könnte.
    Lilly ist sehr einfühlsam, schläft natürlich bei “Mama” im Bett.
    Sie ist von Beginn an sehr sauber, hat noch nie ins Bett gemacht, sie war auch sonst sehr schnell trocken. Sie verständigt sich durch Pieptöne verschiedener Art und ich verstehe, was sie möchte.
    Hundefutter verabscheut sie,, ich koche ihr Rindfleisch oder auch mal Huhn. Dazu frißt sie geriebene Möhren. Ja, ich habe sie verwöhnt……aber sie hat es verdient….denn sie gibt mir viel Liebe zurück.
    Aggression kennt sie nicht! Sie liebt alle Tiere und möchte alle Menschen küssen.
    Sie ist nie schlecht gelaunt und hat ein total ausgeglichenen Charakter.
    Lilly spielt sehr gerne und ist sowohl gerne aktiv als auf faul im Körbchen.
    Lilly ist mein Sonnenschein und meine Enkelkinder sind ebenfalls verrückt nach ihr.

  10. Nachdem ich immer Pudel hatte und nun der letzte starb, brachten mir meine Enkel einen kleinen,- – – ausgesetzten – – -,Hund aus dem Tierheim.Geschätztes Alter 8 bis 10 Jahre.Nach einigen Tagen bemerkte ich,daß der Kleine taub ist und rechts blind.Leider muß er deshalb ständig an der Leine gehen,obwohl wir außerhalb der Stadt wohnen.zum Glück kann er im Garten nach herzenslust toben.
    Es ist der verschmuste Hund den ich je hatte, unwahrscheinlich drollig und freut sich über jeden Besuch ob mit oder ohne Hund.
    Er liebt Zoosendungen im Fernsehen und wundert sich warum die Tiere nicht mal in´s Zimmer kommen um mit ihm zu spielen.
    Ich war der Annahme,der Lütte sei eine Promenadenmischung und erfuhr heute durch Zufall,daß ich einen Bolonka an der Leine habe. Es ist eine tolle Rasse.

  11. Mir gefällt diese Hunderasse auch sehr und möchte mir in ca. 2 Jahren – wenn ich in Rente bin – so ein liebes Tier anschaffen. Leider habe ich eine Tierhaarallergie und habe große Angst, dass ich dann meinen Liebling hergeben müsste. Das wäre schrecklich. Ich habe dies schon mit einer Perserkatze erlebt. Was ratgen Sie mir?
    Wenn ich dennoch so einen lieben Hund kaufen könnte. möchte ich zu gerne einen schwarz/weiss/silber-farbenen. Wo kann ich so ein liebes Tier dann erwerben?
    Ich freue mich auf Ihre Antwort.
    mfg
    Roswitha Eis

    • Wir haben keinen Bolonka aber einen Goldendoodle (Pudel+golden retriver). Vom Charakter einfach wundervoll, lieb, anhänglich, immer freundlich.

      Wenn Sie etwas buntes kleineres wollen, gibt es sämtliche Pudel-mischlinge dir extra anti-allergen(!!) Sind. Niemand unserer Allergiker hat ein Problem mit unserer Aggi.

      Gewollte Pudelkreuzungen sehr zu empfehlen und in allen größen Varianten und Farben erhältlich.

  12. Hallo ihr,
    ich habe eine 2 Jahre alte Bolonka Dame. Ich bin Tierhaarallergikerin und habe gar keine Probleme mit meiner Ayla zu schmusen. Ich hoffe, sie wird 100 Jahre alt. Ich liebe sie sooooo sehr.

  13. Ich habe zwei Bolonkas. Einen Rüden namens Balu und ein Mädchen namens Chilly. Sie macht ihrem Namen alle Ehre und Balu ist eher der Ruhige. Beide sind sehr auf Menschen bezogen und möchten am liebsten überall dabei sein. Bolonkas sind einfach wunderbare Hunde. Immer bestens gelaunt und sehr lieb!!!

  14. Hallo liebe Tierfreunde,
    nachdem unser lieber Jack-Russel-Terrier in den Himmel ging, beneidete ich jeden Hundebesitzer
    um seinen Hund. Und das, obwohl ich immer gesagt habe, dass für mich kein weiterer Hund mehr
    in Frage kommt. Ich suchte – nur mal so – im Netz nach “nicht haarenden kleinen Hunderassen”
    und fand den Bolonka Zwetna. Schnell war eine Züchterin in Stadtland bei Brake gefunden und
    ein Termin vereinbart. Ein kleiner Rüde hat mich sofort ausgesucht und ich überlegte noch einen
    Tag, dann war es entschieden. Ich holte den kleinen zu uns nach Hause. Schon auf der ersten
    Autofahrt war ich richtig glücklich, denn die Entscheidung, sich einen Hund von erstklassigen
    Züchten zu holen, bewährte sich sofort. Der kleine kannte bereits alles, was ein Hund kennen muss. Er integrierte sich sofort, weinte nicht einmal, als er in der ersten Nacht alleine in der Küche
    in seiner Transportbox schlafen musste. Das haben wir vier Wochen so gemacht, bis er trocken
    war. Jetzt schläft er, wo er möchte. Die Transportbox liebt er, weil er darin immer Auto fährt.
    Wir lieben unseren Emil abgöttisch. Diese Rasse ist einfach klasse und mach glücklich.:))

  15. Hallo,
    ich hatte knapp 15 Jahre einen Bolonka-Mix -Rüden (Namens Racker).den ich leider am 30.12.16 einschläfern lassen mußte.Er hatte die Charaktereigenschaften von einem Bolonka.Ich muß sagen das ich ihn immer noch sehr vermisse,weil es einfach eine sehr tolle Rasse ist.Sie sind sehr Menschen bezogen,anhänglich,verschmusst ,Kinderlieb und toben mit Begeisterung im Garten rum.Sie lieben auch lange Spaziergänge und sind anderen Menschen gegenüber kleine Charmeure.Man kann ihnen einfach nicht wiederstehen,wenn sie einen mit ihren kleinen Knopfaugen anschauen.Es sind einfach nur tolle Hunde und ich würde mir immer wieder einen Bolonka Zwetna holen.

  16. Man kann es gar nicht in Worte fassen,was so ein kleines Kerlchen für freude ins Leben bringt….
    unser “Bolli” ist jetzt 10 geworden ,wir haben ihn erst vor 2 Jahren übernommen (sein frauchen hatte nen neuen Lebenspartner der “Hundehasser” ist :(.) aber der ist sowas von fit und agil und Liiiiiiieeeeb”….
    Was das futter angeht übrigens:
    die kleinen kriegen ja gerne mal Durchfall so von jetzt auf gleich,oder haben auf einmal ein halbes Kilo zu viel auf der Uhr…das “Problem” hab ich dadurch gelöst,das unsrer einfach 2x die Woche (an unterschiedlichen tagen) sein “Bolli”Menü gekocht bekommt..ist nicht aufwendig: einfach Bischen Hähchenbrust,Reis,viele Mörchen in Gemüsebrühe kochen…das reicht zum “Fit bleiben” und ggf.auch zum abnehmen…(der reis macht irgendwelchen Durchfall sowieso zunichte)

  17. Im Dezember 2016 mußte ich meinen 12 Jahre alten Schnautzermix einschläfern lassen.Es war sehr schlimm.er hatte einenTumor an der Nebenniere.Aber ohne Hund hat man keinen richtigen Tagesablauf.Mit einer Anzeige ,wer umständehalber einen kleinen ,älteren Hund abgiebt,Ich habe so ein Glück mit meinen 7 jahre alten BolonkaMix..Er sollte ins Heim,die Leute hatten keine Zeit für ihn.Ich bin so glücklich.Sämtliche Kommentare hier ,sind wahr.Er ist verschmust,will ständig raus..Nur mit dem Futter will er nicht,Er mag kein Trocken und Nassfutter ..Die früheren Besitzer konnten mir nicht sagen,was das für eine Rasse ist.Jetzt weiss ich es.

    • Ich finde das toll, dass Du einen Hund im Tierheim gefunden hast. Wir haben 4 Jahre lang in allen Tierheimen in 100 km-Entfernung nach einem kleinen Hund gesucht, jeden Monat ein Tierheim besucht und wir spenden gern für Tiere. Das hat uns jedoch nicht gereicht. Unsere Anna haben wir dann doch von einem Züchter holen müssen. Heute würde ich die 4 Jahre eher als verschwendete Suche bezeichnen – wahrscheinlich gehen kleine Hunde unter der Hand weg.
      Aber – jetzt sind wir total glücklich, alle drei Rudelmitglieder. Viel Spaß mit Deinem kleinen Schatz.

  18. Unsere Anna (Farbe: Sepia) ist das Beste, was uns je passiert ist, eine wahre Freude, immer lieb und artig. Sie spielt gern mit Kindern, die liebt sie ja nun wirklich.
    Aber sie kann auch ein Dickkopf sein, wenn sie draußen nicht auf dem Kissen liegen will, sondern lieber bei MUTTI auf dem Arm, hält sie das auch stundenlang durch und guckt einen mit schmachtenden Blicken direkt ins Auge und steht sich dabei die Beine in den Bauch.
    Wir verständigen uns mit der Pfötchensprache. Will sie etwas, stubbt sie mit der Pfote oder ihrem nasskalten Näschen.
    Manchmal müssen wir uns aber auch Sorgen machen, wenn sie Tage nicht fressen will (2 x 80 g am Tag) – vielleicht macht sie dann ja ihre eigene Diät, sie wiegt immer zwischen 2,5 und 3 kg.
    Auto fahren – kein Problem, wir haben von Anfang an eine Hundetasche fürs Auto gehabt.
    Mein Mann ist immer ganz stolz, wenner mit ihr spazieren geht und von anderen Leuten bewundert wird.
    Sie hat auch eine eigene email-Adresse…

  19. Ich hatte 11 Jahre einen Hovawart, dessen Verlust auch heute noch schmerzt. Nun möchte ich, wenn ich in Rente gehe, gern einen Bolli anschaffen. Ich lese oft, dass diese Hunde nicht allein bleiben können und das soll er ja auch nicht, aber manchmal lässt es sich für kurze Zeit nicht vermeiden. Was machen andere Bolli-Besitzer, wenn sie beispielsweise mal zum Arzt müssen oder zur Sportgruppe gehen, wo ein Hund nicht mit kann???

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.